HANOMAG Klassikermotor überholt
13.04.2017

Der 1100 ccm Motor mit 23 PS aus dem Hanomag Typ 11 Cabrio von 1933 hatte schon bessere Zeiten gesehen ...

weiterlesen

HANOMAG Klassikermotor überholt

Der 1100 ccm Motor mit 23 PS aus dem Hanomag Typ 11 Cabrio von 1933 hatte schon bessere Zeiten gesehen: die Zylinderbohrungen sind ausgelaufen, Kolben und Kolbenringe sind stark verschlissen, die Lagerschalen sind riefig und weisen teilweise sogar Ausbrüche auf. Der Block ist an einer Stelle gerissen, eine Zylinderkopfschraube ist abgebrochen und muss ausgebohrt werden. Ein elender Anblick für jeden Motorenliebhaber. In liebevoller Kleinarbeit haben unsere Spezialisten den Motor überholt: die Zylinder wurden aufgebohrt und neu gehont, die Kurbelwelle geschliffen und neu gelagert sowie der Block an der schadhaften Stelle geschweißt. Nach Abschluss der Arbeiten stellte er auf unserem eigenen Prüfstand seine Leistungsfähigkeit unter Beweis, bevor er an den Kunden ausgeliefert wurde.

  • HANOMAG Klassikermotor überholt
  • HANOMAG Klassikermotor überholt
  • HANOMAG Klassikermotor überholt
weniger lesen
Maritimer Hybridantrieb
Maritimer Hybridantrieb
09.01.2017

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden wurde ein kompakter, sehr geräuscharmer und lastabhängig geregelter Generator entwickelt.

weiterlesen

Maritimer Hybridantrieb

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden wurde ein kompakter, sehr geräuscharmer und lastabhängig geregelter Generator entwickelt. Dieser "Range-Extender" dient der Reichweitenverlängerung bei kleinen und mittleren Freizeitbooten und Yachten mit elektrischen Antrieben. Zudem kann er zur bedarfsgeregelten Bordstromerzeugung eingesetzt werden.

Die sorgfältige Planung und Umsetzung der Installations- und Servicefreundlichkeit des Aggregats - Verlegung aller Filter und Füllstandkontrollen, sowie der Nachfüllmöglichkeiten auf eine Seite; Platzierung aller Versorgungsanschlüsse an einem Ort - ermöglicht die Standardisierung der Installation (Plug&Play) bei einer Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen.

Ein Hauptaugenmerk bei der Konstruktion lag auf der Schalldämmung des Gesamtaggregats. Hierbei wurde bei Sauer & Sohn in mehrfacher Hinsicht Know-how zusammengeführt: Bei konstruktiven Details und möglichen Fertigungsverfahren des Gehäuses wurde auf die Erfahrung des formentechnischen Bereichs im Haus zurückgegriffen. Zudem konnten durch die Auswertung kontinuierlicher Schallpegelmessungen schon während der Entwicklungsphase Elemente zur Reduzierung von Vibrationen und Schall in das Produktdesign integriert werden. Zusammen mit der hohen Fertigungstiefe im Haus war Sauer & Sohn so in der Lage, dem Kunden ein individuell zugeschnittenes, geprüftes, lauf- und einbaufähiges Aggregat zu liefern.

  • Maritimer Hybridantrieb
  • Maritimer Hybridantrieb
weniger lesen
Von der Idee ins CAD - das Powerpack für den TC100
Von der Idee ins CAD - das Powerpack für den TC100
09.01.2017

Am Anfang gab es lediglich ein paar Handskizzen und einen halbfertigen Prototyp. Am Ende stand das schlüsselfertige Powerpack für den TC100.

weiterlesen

Von der Idee ins CAD - das Powerpack für den TC100

Am Anfang gab es lediglich ein paar Handskizzen und einenhalbfertigen Prototyp. Am Ende stand das schlüsselfertige Powerpack für den TC100. Dazwischen lag viel Arbeit und das ganze Know-how unserer Konstruktionsabteilung. In Zusammenarbeit mit dem Kunden wurde hier der komplette Antrieb optimiert und Schwachstellen eliminiert. Anschließend wurden sämtliche Baugruppen und Bauteile unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen und unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit und der Servicefähigkeit konstruiert, gefertigt und beschafft. Neben individuell erstellten Bauteilen, fanden auch Standardprodukte und beigestellte Komponenten, die bereits in anderen Anwendungen des Kunden eingesetzt wurden, Verwendung. Auch die elektrische Einbindung des Motors in die Gesamtanlage wurde von uns auf Basis der Anforderungen des Kunden mit den entsprechenden Schnittstellen, entworfen, gefertigt und dokumentiert.

  • Von der Idee ins CAD - das Powerpack für den TC100
  • Von der Idee ins CAD - das Powerpack für den TC100
  • Von der Idee ins CAD - das Powerpack für den TC100
weniger lesen
Mobile Seilkrananlagen in Südtirol
Mobile Seilkrananlagen in Südtirol
03.02.2015

Seit 2008 beliefert Sauer & Sohn den mittelständischen Handwerksbetrieb in Südtirol mit Dieselmotoren.

weiterlesen

Mobile Seilkrananlagen in Südtirol

Ein mittelständischer Handwerksbetrieb, der im Jahre 1979 gegründet worden und in Südtirol ansässig ist, hat sich auf die Projektierung und den Bau von mobilen Seilkran-Anlagen für den Holz- und Materialtransport spezialisiert. Die mobilen Seilkran-Anlagen zeichnen sich durch robuste Konstruktionen, hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit sowie modernste Antriebs- und Steuertechnik mit einfacher Bedienung und Wartung aus. Die Produktpalette dieses Betriebes umfasst Anlagen mit einem Seilfassungsvermögen von 400 m bis zu 1000 m und möglicher Anhängelast von 2t bis 6t. Diese Hochleistungsanlagen sind auf Anhängern, LKWs oder Raupenfahrzeugen verbaut und somit für jede Geländebeschaffenheit geeignet. Aufgrund der Firmenstruktur und der modernen Betriebsausstattung wird hier auf alle Sonderwünsche des Kunden eingegangen, wodurch sich diese Firma im Markt auszeichnet und somit europaweit vertreten ist.

Sauer & Sohn konnte sich als verantwortungsbewusster und zuverlässiger Motorenlieferant für die Anlagen behaupten und betreut seither die Firma vom Kauf bis zur Inbetriebnahme.

Die Produkte können so europaweit vermarktet werden.

  • Mobile Seilkrananlagen in Südtirol
  • Mobile Seilkrananlagen in Südtirol
  • Mobile Seilkrananlagen in Südtirol
  • Mobile Seilkrananlagen in Südtirol
  • Mobile Seilkrananlagen in Südtirol
  • Mobile Seilkrananlagen in Südtirol
weniger lesen
Dieselmotoren von Sauer & Sohn für die Firma SEIK
Dieselmotoren von Sauer & Sohn für die Firma SEIK
22.01.2015

Sauer & Sohn beliefert die Firma SEIK seit dem Jahr 2008 mit Dieselmotoren.

weiterlesen

Dieselmotoren von Sauer & Sohn für die Firma SEIK

Die Firma SEIK wurde im Jahr 1991 als Maschinenbaubetrieb gegründet und beschäftigt sich seither fast ausschließlich mit der Entwicklung und dem Bau von Maschinen zum Transport von Gütern und Lasten auf Seilen, mit Hilfe von Seilkrananlagen.

Überall dort, wo konventionelle Kräne an ihre Grenzen stoßen, bietet SEIK für konventionelle und vor allem problematische Baustellen ein gut durchdachtes Lösungssystem an. Sie bewältigt auch schwierigste Einsatzgebiete wie z. B. Sumpfgebiete, Gebirgslandschaften und besonders geschützte Naturlandschaften. Die Seilkrananlagen von SEIK bewältigen Lasten bis zu 24t und Steigungen bis zu über 100%. Die Transporte der jeweiligen Lasten, werden von SEIK den Bedürfnissen des Kunden und den Gegebenheiten des Geländes angepasst. SEIK ist Experte für technische innovative Lösungen, die auf örtliche Gegebenheiten abgestimmt werden müssen. Aus diesem Grunde ist diese Firma auf ihrem Gebiet so erfolgreich und somit weltweit vertreten.

Sauer & Sohn beliefert die Firma SEIK seit dem Jahr 2008 mit Dieselmotoren. Die Motoren werden von Sauer & Sohn nach Angaben von SEIK (Größe, Gewicht, Einbaulage, Leistung, Kühlung und Abgasstufe) mit großer Sorgfalt ausgewählt und gegebenenfalls modifiziert. Während die Firma SEIK den fachgerechten mechanischen Einbau der Dieselmotoren sicherstellt, wird die Installation der Motorsteuerung von der Firma TRIJEKT in enger Zusammenarbeit mit SEIK vorgenommen.

  • Dieselmotoren von Sauer & Sohn für die Firma SEIK
  • Dieselmotoren von Sauer & Sohn für die Firma SEIK
  • Dieselmotoren von Sauer & Sohn für die Firma SEIK
weniger lesen
MKF Kompaktstapler und Sonderfahrzeuge
MKF Kompaktstapler und Sonderfahrzeuge
19.01.2015

Sauer & Sohn beliefert MKF seit dem Jahr 2012 mit homologierten Diesel- und Gasmotoren nach Abgasstufe 3B, zertifiziert nach EPA und CARB.

weiterlesen

MKF Kompaktstapler und Sonderfahrzeuge

Die Firma MKF wurde im Jahr 1999 gegründet und beschäftigt sich mit der Überholung und dem Umbau von Gebrauchtstaplern. Die rasch steigende Nachfrage nach modifizierten Kompaktstaplern konnte jedoch nicht mehr befriedigt werden. Daher wagte MKF 2007 den Schritt in den Bau von Neufahrzeugen. Seither beschäftigt sich MKF GmbH Co. KG ausschließlich mit dem Bau von neuen Kompaktstaplern und Sonderfahrzeugen. MKF hat sich darauf spezialisiert auf jeden individuellen Kundenwusch einzugehen und somit kundenspezifisch zu produzieren, sowohl individuelle Einzelfertigungen als auch Kleinserien. MKF bietet alles aus einer Hand, ob Planung, Konstruktion oder Produktion. Produkte von MKF zeichnen sich durch kompakte Bauweise, hohe Stabilität und Langlebigkeit sowie einer hohen Praxistauglichkeit aus. Diese Punkte können nur durch gute Kommunikation mit dem Kunden für eine exakte Analyse von Aufgabenstellungen der Maschine erfüllt werden. Das Leistungsspektrum liegt bei 2 bis 80 Tonnen Hubkraft. Was MKF so erfolgreich macht, ist das hohe Engagement und technische Wissen, um eine qualitativ hohe und individuelle Einzelanfertigung oder Kleinserie liefern zu können.

Sauer & Sohn beliefert MKF seit dem Jahr 2012 mit homologierten Diesel- und Gasmotoren nach Abgasstufe 3B, zertifiziert nach EPA und CARB. Unser Lieferumfang erstreckt sich für Diesel- und Gasmotoren von der kompletten Gasanlage bis hin zur SCR Abgasnachbehandlung. Stets an der Seite unserer Kunden betreuen wir auch MKF von der Einbauplanung bis hin zur finalen Inbetriebnahme.

  • MKF Kompaktstapler und Sonderfahrzeuge
  • MKF Kompaktstapler und Sonderfahrzeuge
weniger lesen
Schulung bei Fa. Noe
Schulung bei Fa. Noe
02.12.2013

Der Leiter aus dem Bereich Service und Technik sowie ein Servicetechniker der sauer & sohn motorentechnik besuchten am Freitag, den 24.10.2008, die Firma Noe, um deren Servicemechaniker und die der Fa. Ritter auf Common Rail Einspritzanlagen zu schulen.

 

weiterlesen

Schulung bei Fa. Noe

Der Leiter aus dem Bereich Service und Technik sowie ein Servicetechniker der sauer & sohn motorentechnik besuchten am Freitag, den 24.10.2008, die Firma Noe, um deren Servicemechaniker und die der Fa. Ritter auf Common Rail Einspritzanlagen zu schulen.

Die Firma Ritter, ebenso die Firma Noe sind für Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Forstspezialmaschinen zur effizienten Bearbeitung in der Forstwirtschaft zuständig.

Der IVECO N67 ENTX20.00 Motor wird in den Forstschlepper eingebaut und besitzt eine Common Rail Einspritzanlage, welche in Wartungs- und Schadensfällen diagnostiziert und auf Fehler überprüft wird.

Ein Servicetechniker von Sauer schulte an diesem Tag die Servicemechaniker in Theorie und Praxis, indem er die Handhabung der Diagnosegeräte (Tester PT01 und PT-Box) erklärte, um dann eine Fehlerbearbeitung durch zu führen.

  • Schulung bei Fa. Noe
  • Schulung bei Fa. Noe
  • Schulung bei Fa. Noe
weniger lesen
Wartung bei Flad & Flad
Wartung bei Flad & Flad
02.12.2013

In 3 Trucks der Firma Flad&Flad sind Mase Stromaggragate verbaut.

weiterlesen

Wartung bei Flad & Flad

In 3 Trucks der Firma Flad&Flad sind Mase Stromaggragate verbaut.

Sauer & Sohn Motorentechnik hat die Wartung vor Ort ausgeführt.

  • Wartung bei Flad & Flad
  • Wartung bei Flad & Flad
  • Wartung bei Flad & Flad
weniger lesen
NFB Forsttechnik
NFB Forsttechnik
02.12.2013

Im Jahre 1996 wurde der Forsttechnikbereich der Firma NOE ins Leben gerufen.

weiterlesen

NFB Forsttechnik

Im Jahre 1996 wurde der Forsttechnikbereich der Firma NOE ins Leben gerufen. Entstanden sind aus der Zusammenarbeit mit Oskar Lauer (Forstmaschinenkonstrukteur der ersten Stunde u.a. Lauer-Schlepper,HSM) robuste, mit modernster Technik ausgestattete Forstspezialschlepper der NF-Serie.

NOE Forstmaschinen werden von IVECO Dieselmotoren der neuesten Generation angetrieben. Common Rail Technik und CAN-BUS garantieren elektronische Vernetzung der Maschinenkomponenten und sorgen so für hohe Effizienz.

Die Motoren entsprechen den jeweils gültigen Abgasnormen.

Ab Lieferung der ersten Prototypen bis zur Serienreife der jeweiligen Anwendung, begleitet das Technik-Team von Sauer & Sohn die Anpassung der Motoren an die Forstmaschinen.

Egal ob 4 Zyl. für NF 140, 6 Zyl. für NF 160 oder NF 210, oder gar für den neuen NOE 8 Rad - das Sauer Technik-Team steht immer beratend und begleitend zur Verfügung. Nur so kann Motor und Maschine für den Kunden in harmonischem Einklang seine Arbeit zuverlässig verrichten.

Für eine mögliche Fehlererkennung und Fehlerauslese wurde die Fa. Noe, speziell auf die neuen elektronischen Motoren, durch unseren Serviceleiter Tilo Möckel und unseren Servicetechniker Klaus Buxmann geschult.

Auch auf der KWF in Schmallenberg vom 04.06. - 07.06.08 (siehe Sparte - Messen) waren die Neuheiten der Firma NOE zu sehen.

  • NFB Forsttechnik
  • NFB Forsttechnik
  • NFB Forsttechnik
weniger lesen
MGV - Mobile Großventilatoren
MGV - Mobile Großventilatoren
02.12.2013

B.S. Belüftungs GmbH ist Generalimporteur von Tempest Hochleistungslüftern für den europäischen Markt und Hersteller der Original Multi Cut Feuerwehrkettensäge, sowie der Mobilen Großventilatoren in Leichtbauweise MGV-LB.

weiterlesen

MGV - Mobile Großventilatoren

B.S. Belüftungs GmbH ist Generalimporteur von Tempest Hochleistungslüftern für den europäischen Markt und Hersteller der Original Multi Cut Feuerwehrkettensäge, sowie der Mobilen Großventilatoren in Leichtbauweise MGV-LB.

Die Überdruckbelüftung (ÜBV), als neues System, wird zur schnellen Entrauchung, Hitzebekämpfung und Frischluftzufuhr von Feuerwehren und Rettungsteams mit großen Erfolg eingesetzt. Auch im industriellen Bereich wird das System erfolgreich angewandt.

Heute ist die Überdruckbelüftung eine Standartanwendung, die von Feuerwehren in fast allen Ländern als akzeptierte Methode praktiziert wird. Aufgrund der erfolgreichen, praktischen Erfahrungen mit der Überdruckbelüftung, wurde die Methode auch zur Tunnelbelüftung und zum Belüften großer Gebäude übertragen. Konstante Weiterentwicklungen ermöglichten die Einführung der Leichtbauweise bei den Mobilen Großventilatoren bis zu einem Durchmesser von 1250mm.

Firma B.S. Belüftungs-GmbH wurde bereits 1995 gegründet und ist jetzt der alleinige Ansprechpartner für alle Segmente.

Während die B.S. Belüftungs-GmbH für den mechanischen Einbau der von sauer & sohn motorentechnik gelieferten FORD Otto- und Dieselmotoren verantwortlich zeichnet, kümmert sich sauer & sohn motorentechnik in Verbindung mit seinem Elektronikpartner KKE-Erbach um die Motorsteuerung und den dazu notwendigen Kabelbaum. So wird auch gewährleistet, dass ein Mobiler Großlüfter von der Ferne gestartet, bedient und gestoppt werden kann.

  • MGV - Mobile Großventilatoren
  • MGV - Mobile Großventilatoren
  • MGV - Mobile Großventilatoren
weniger lesen
BOOM TRIKES
BOOM TRIKES
02.12.2013

Die Firma BOOM TRIKES Fahrzeugbau GmbH stellte im Jahr 1990 ihr erstes Trikemodell vor.

weiterlesen

BOOM TRIKES

Die Firma BOOM TRIKES Fahrzeugbau GmbH stellte im Jahr 1990 ihr erstes Trikemodell vor. Die anfänglich ausschließlich mit Käfer-Technologie betriebenen "Spaß-Fahrzeuge" haben sich schnell zum Verkaufsschlager gemausert. Seither werden im schwäbischen Sontheim an der Brenz Trikes produziert und entwickelt. Mittlerweile werden modernste Antriebsaggregate mit bis zu 200PS in insgesamt 9 Modellreihen eingesetzt. Das Wissen und das Know-How der Sontheimer Fahrzeugbauer haben die Firma zum weltweit größten Trikehersteller gemacht.

Sauer & Sohn beliefert die Firma BOOM seit 2003 mit Ford-Ottomotoren und Getrieben. Während BOOM den fachgerechten mechanischen Einbau der Motoren sicher stellt, kümmert sich Sauer & Sohn um die Motorelektronik und Motorsteuerung. So arbeiten alle Ford-Motoren in den BOOM-Trikes mit dem original Ford-Motormanagement. Die Kunden bekommen somit die Möglichkeit geboten, eventuell auftretende Fehler weltweit in jeder Ford-Werkstatt lokalisieren und beheben zu lassen. Sicherlich ein Service, der BOOM Trikes noch attraktiver macht.

  • BOOM TRIKES
  • BOOM TRIKES
  • BOOM TRIKES
  • BOOM TRIKES
  • BOOM TRIKES
  • BOOM TRIKES
  • BOOM TRIKES
  • BOOM TRIKES
weniger lesen
W.M. Eisaufbereitungsmaschinen
W.M. Eisaufbereitungsmaschinen
02.12.2013

Im Jahre 1986 entwickelte Willy Mulser, der ehemalige Automechaniker und Präsident des Eishockeyclubs Blumau, nach monatelanger Tüftelei eine der modernsten Eisaufbereitungsmaschinen der damaligen Zeit.

weiterlesen

W.M. Eisaufbereitungsmaschinen

Im Jahre 1986 entwickelte Willy Mulser, der ehemalige Automechaniker und Präsident des Eishockeyclubs Blumau, nach monatelanger Tüftelei eine der modernsten Eisaufbereitungsmaschinen der damaligen Zeit. Durch den erschwinglichen Preis dieser innovativen WM-Konstruktion, gab es bald Anfragen aus ganz Europa. Aufgrund der heute ständig steigenden Nachfrage wurde 2006 die Produktionsfläche auf eine Gesamtgröße von 3200qm erweitert. Die internen Arbeitsvorgänge, von Konstruktions-Projekten mit AutoCad-System, über die Anfertigung spezieller Einzelteile bis hin zur Montage modernster Maschinenausstattungen, werden rasch und sorgfältig im eigenen Hause abgewickelt und produziert.

Für die Belieferung mit Otto-Gasmotoren suchte sich WM-Mulser einen zuverlässigen Partner und wurde bei sauer & sohn motorentechnik fündig.

Seit dem Jahre 2004 liefert sauer & sohn motorentechnik nur Motoren für Benzin- und Gasanwendungen, sondern programmiert die eigene Motorsteuerung auch speziell auf die jeweilige Eisaufbereitungsmaschine. Im Zeitalter der elektronisch gesteuerten Motoren sorgt das programmierte Set-Up für niedrigen Kraftstoffverbrauch, hohe Drehmomente und ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit.

  • W.M. Eisaufbereitungsmaschinen
  • W.M. Eisaufbereitungsmaschinen
  • W.M. Eisaufbereitungsmaschinen
weniger lesen
Schiffswerft Barthel
Schiffswerft Barthel
02.12.2013

Für die Vermessung des unteren Donaulaufes in Rumänien, sind von der Schiffswerft Barthel, in Derben an der Elbe, drei Arbeitsboote der Reihe Donaris gebaut worden.

weiterlesen

Schiffswerft Barthel

Für die Vermessung des unteren Donaulaufes in Rumänien, sind von der Schiffswerft Barthel, in Derben an der Elbe, drei Arbeitsboote der Reihe Donaris gebaut worden.

Der Hauptantrieb besteht aus zwei Iveco/FPT-Motoren, Typ NEF450 Motoren N67ENTM45.10 mit je 258 kW.

  • Schiffswerft Barthel
  • Schiffswerft Barthel
  • Schiffswerft Barthel
weniger lesen
WSA Koblenz
WSA Koblenz
02.12.2013

Das Wasserschifffahrtsamt Koblenz modernisierte in den letzten Jahren ihre Schubboot-Flotte mit Iveco/FPT- Dieselmotoren, Typ 8210SRM36 mit 220 kW.

weiterlesen

WSA Koblenz

Das Wasserschifffahrtsamt Koblenz modernisierte in den letzten Jahren ihre Schubboot-Flotte mit Iveco/FPT- Dieselmotoren, Typ 8210SRM36 mit 220 kW.

Die verschiedenen Schubboote sind auf den Werften Schiffswerft Ebert in Neckarsteinach Schiffswerft Braun in Speyer und Schiffswerft Boost in Trier umgerüstet worden.

  • WSA Koblenz
  • WSA Koblenz
weniger lesen
FGS Nordwind
FGS Nordwind
02.12.2013

Das Fahrgastschiff Nordwind ist für die Reederei Lojewski in Saßnitz von der Schiffswerft Barthel neu gebaut worden.

weiterlesen

FGS Nordwind

Das Fahrgastschiff Nordwind ist für die Reederei Lojewski in Saßnitz von der Schiffswerft Barthel neu gebaut worden.

Sauer & Sohn lieferte für den Hauptantrieb Motoren von Iveco/FPT:

2x C13 ENT M 50 mit 367kW bei 2000U/min sowie für die Bordstromerzeugung 2x EPM 45-100 mit 50kW.

  • FGS Nordwind
  • FGS Nordwind
weniger lesen
Weiße Flotte
Weiße Flotte
02.12.2013

Am 1. Januar 1957 wurde der volkseigene Betrieb Weiße Flotte in Stralsund gegründet. Seit 1996 wird die Reederei mit Iveco/FPT-Motoren beliefert. Die letzte Lieferung war für die Fähre Stahlbrode.

weiterlesen

Weiße Flotte

Am 1. Januar 1957 wurde der volkseigene Betrieb Weiße Flotte in Stralsund gegründet. Seit 1996 wird die Reederei mit Iveco/FPT-Motoren beliefert. Die letzte Lieferung war für die Fähre Stahlbrode. In diese wurden zwei C13ENTM50.10 Iveco/FPT-Motoren eingebaut.

Die Fähre befindet sich im Dauerbetriebseinsatz und verbindet das Festland mit der Insel Rügen.

  • Weiße Flotte
  • Weiße Flotte
weniger lesen
Fähre Wittow
Fähre Wittow
02.12.2013

Die Fähre Wittow wird von der Weißen Flotte in Stralsund betrieben.

weiterlesen

Fähre Wittow

Die Fähre Wittow wird von der Weißen Flotte in Stralsund betrieben.

Ausgerüstet wurde die Fähre von der Volkswerft Stralsund mit folgenden Iveco/FPT-Motoren:

2x C13 ENT M50 (je 367 kW bei 1800U/min)

1x Hilfsdiesel mit 45 kVA

  • Fähre Wittow
  • Fähre Wittow
  • Fähre Wittow
weniger lesen
LIEBHERR Kompaktkran "LTC 1055"
LIEBHERR Kompaktkran "LTC 1055"
14.11.2013

Firma Liebherr setzt bereits seit Jahren FORD Komponenten aus dem Bereich Türmechanik innerhalb der Baureihe LTM für den Mobil- und Raupenkran ein.

weiterlesen

LIEBHERR Kompaktkran "LTC 1055"

TU Darmstadt Maschinenbau

LIEBHERR Krantechnologie

Firma Liebherr setzt bereits seit Jahren FORD Komponenten aus dem Bereich Türmechanik innerhalb der Baureihe LTM für den Mobil- und Raupenkran ein.

Neben der zuverlässigen Lieferfähigkeit waren stets die Erfüllung vorgeschriebener Sicherheitskriterien seitens Liebherr, streng geprüfte Qualität, ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis und nicht zuletzt ein innovatives Produktdesign, ausschlaggebend für den Einsatz von FORD Komponenten.

Gründe genug, eine weitere Neuentwicklung - den Kompaktkran LTC 1055 - mit Produkten aus der FORD Welt auszurüsten.

Der LTC 1055 erhielt ein FORD Lenkrad inklusive Abdeckung, welches optional auch mit Schaltknöpfen für bestimmte Bedienfunktionen ausgestattet werden kann. Die Türinnengriffe stammen ebenfalls aus dem Portefeuille der FORD Serie.

  • LIEBHERR Kompaktkran "LTC 1055"
  • LIEBHERR Kompaktkran "LTC 1055"
  • LIEBHERR Kompaktkran "LTC 1055"
weniger lesen
WIESHEU Ladenbackofen
WIESHEU Ladenbackofen
14.11.2013

Knusprige Brötchen dank FORD Komponenten: Unabhängig von vorhandenen Wasseranschlüssen sorgen in diesem Ladenbackofen der Firma Wiesheu Teile einer Ford-Scheibenwaschanlage für die benötigte Luftfeuchtigkeit.

weiterlesen

WIESHEU Ladenbackofen

Bäckerei Equipment

Knusprige Brötchen dank FORD Komponenten: Unabhängig von vorhandenen Wasseranschlüssen sorgen in diesem Ladenbackofen der Firma Wiesheu Teile einer Ford-Scheibenwaschanlage für die benötigte Luftfeuchtigkeit.

Die Verwendung einer Vielzahl aufeinander abgestimmter OE Komponenten machte gleich mehrere kostspielige Eigenentwicklungen überflüssig. Der Wasserbehälter und zahlreiche Zubehörteile wie z.B. Hülsen, Schalter, Steckerkontakte, Gummihüllen sowie der Elektromotor mit Pumpe stammen aus dem Ford-Fahrzeugbau. Einsparungen ermöglichte auch der Einsatz kostengünstiger Materialien: Der strapazierfähige Kunststoff-Wasservorratsbehälter ist für den Hersteller um ein Vielfaches preiswerter als ein gleichwertiges Edelstahlmodell.

  • WIESHEU Ladenbackofen
  • WIESHEU Ladenbackofen
weniger lesen
K-1 Engeneering "Attack Roadster"
K-1 Engeneering "Attack Roadster"
14.11.2013

Als Produzent selbsttragender Glasfaserkarosserien entschloss sich das slowakische Unternehmen K1 Engineering für die Entwicklung und Fertigung eines eigenen Sportfahrzeuges. Es entstand der K1 Attack.

weiterlesen

K-1 Engeneering "Attack Roadster"

Sportfahrzeuge

Als Produzent selbsttragender Glasfaserkarosserien entschloss sich das slowakische Unternehmen K1 Engineering für die Entwicklung und Fertigung eines eigenen Sportfahrzeuges. Es entstand der K1 Attack.

Ein 2-sitziger Mittelmotorwagen dessen Karosserie aus Glasfasercomposit von einem Gitterrohrrahmen getragen wird. Als Prämisse für die Serienfertigung galt die Beschränkung auf eine minimale Anzahl von Zulieferern. Aufgrund der Vielfältigkeit des FORD Motoren- und Komponenten Portefeuilles konnte ein Maximum der Herstelleranforderungen abgedeckt werden.

Im Ergebnis basiert die komplette Antriebseinheit des K1 bis hin zu Fahrzeugaccsessoires auf FORD Technologie. Angetrieben von einem FORD V6 Motor inklusive Getriebe und Antriebswellen, wird K1 Engineering weiterhin von Sauer mit Bauteilen für die Vorderachsgeometrie, dem kompletten Bremssystem, diversen weiteren Funktionsteilen, wie Schließanlage mit Fernbedienung, Spiegelsortimenten u.v.m. für die Serienfertigung bedient.

  • K-1 Engeneering "Attack Roadster"
  • K-1 Engeneering "Attack Roadster"
  • K-1 Engeneering "Attack Roadster"
weniger lesen
Eder Autotransporter "BLITZLADER"
Eder Autotransporter "BLITZLADER"
14.11.2013

Auf Basis von Transportfahrzeugen verschiedener Hersteller baut EDER den ALGEMA - einen höchst flexiblen Fahrzeugtransporter mit hydraulisch kippbarer Ladefläche.

weiterlesen

Eder Autotransporter "BLITZLADER"

Auf Basis von Transportfahrzeugen verschiedener Hersteller baut EDER den ALGEMA - einen höchst flexiblen Fahrzeugtransporter mit hydraulisch kippbarer Ladefläche. Auf Kundenwunsch kann das Fahrzeug mit verschiedenen Optionen versehen werden und erreicht eine Nutzlast von 1,75 t.

Der Einsatz von FORD Komponenten hatte bei dieser Anwendung in erster Linie technische Hintergründe: Nur die FORD Bremse erreichte die erforderlichen Bremswerte und nur die FORD Felge paßte zur Spezialbereifung an der Tandem-Hinterachse.

Somit wurden Bremsträger, Bremstrommeln, Handbremsseile, Reserveradhalterung und Stahlfelgen aus der FORD Serie von den Konstrukteuren des ALGEMA eingesetzt.

  • Eder Autotransporter "BLITZLADER"
  • Eder Autotransporter "BLITZLADER"
  • Eder Autotransporter "BLITZLADER"
weniger lesen
VS - Möbel Schülertisch "step by step"
VS - Möbel Schülertisch "step by step"
14.11.2013

Dank einer FORD Kurbel zur manuellen Sitzverstellung sind diese Schultische von VS-Möbel stufenlos höhenverstellbar.

weiterlesen

VS - Möbel Schülertisch "step by step"

Dank einer FORD Kurbel zur manuellen Sitzverstellung sind diese Schultische von VS-Möbel stufenlos höhenverstellbar. Für den Einsatz der FORD Komponenten sprachen exzellentes Design, gute Handhabung, Abklappbarkeit, optimaler Wendekreis sowie ein günstiger Preis. Den für die Innenverzahnung der Kurbel notwendigen Adapter entwickelte VS selbst. Mittlerweile bewährt sich die Idee auch an Stehpulten und Arbeitstischen des Herstellers. Geschätzte Zeit- und Kostenersparnis durch die OE Komponenten: Weit über 50.000 Euro.

  • VS - Möbel Schülertisch "step by step"
  • VS - Möbel Schülertisch "step by step"
  • VS - Möbel Schülertisch "step by step"
weniger lesen
WINDENERGIE Zukunftsfahrzeuge "JETCAR"
WINDENERGIE Zukunftsfahrzeuge "JETCAR"
13.11.2013

Die Entwicklung des JETCAR wurde 1998 von den Brüdern Christian Wenger-Rosenau und Michael Wenger begonnen.

weiterlesen

WINDENERGIE Zukunftsfahrzeuge "JETCAR"

Die Entwicklung des JETCAR wurde 1998 von den Brüdern Christian Wenger-Rosenau und Michael Wenger begonnen. Grundidee war ein leichtes, strömungsgünstiges Fahrzeug mit überaus niedrigem Kraftstoffverbrauch zu entwickeln.

Die extreme Liefertiefe von FORD Fahrzeugteilen für industrielle Anwendungen oder automobile Kleinserien, in Kombination mit einer detaillierten technischen Dokumentation, bewog das Unternehmen dazu, FORD Komponenten in die Fahrzeugkonstruktion aufzunehmen.

Schon während der Entwicklungsphase bestimmte das eine oder andere FORD Produkt die Gestalt des JETCAR 2,5 mit. So ist zum Beispiel der FORD Cougar Scheinwerfer – weil aerodynamisch optimiert – ein gewollt prägendes Element in der Frontpartie des Fahrzeuges geworden. Neben diesem Frontscheinwerfer wurden eine Vielzahl weiterer Funktionsteile aus der FORD Serie verwendet. Endgültig ausschlaggebend für den Einsatz von FORD Komponenten waren das günstige Preis-/Leistungsverhältnis für die Kleinserie sowie eine überzeugende Produktqualität.

  • WINDENERGIE Zukunftsfahrzeuge "JETCAR"
  • WINDENERGIE Zukunftsfahrzeuge "JETCAR"
  • WINDENERGIE Zukunftsfahrzeuge "JETCAR"
  • WINDENERGIE Zukunftsfahrzeuge "JETCAR"
weniger lesen
TU Darmstadt  - Fräsmaschine "Virtumat"
TU Darmstadt - Fräsmaschine "Virtumat"
13.11.2013

Die Werkzeug-Fräsmaschine „Virtumat“ wurde von der Technischen Universität Darmstadt/ München entwickelt und produziert.

weiterlesen

TU Darmstadt - Fräsmaschine "Virtumat"

TU Darmstadt Maschinenbau

Die Werkzeug-Fräsmaschine „Virtumat“ wurde von der Technischen Universität Darmstadt/ München entwickelt und produziert. Ein Ford Kühlsystem verhindert hier die Überhitzung der Bearbeitungsspindel.

Ohne die OE Komponenten hätte der Hersteller bei dieser Spezialanfertigung auf ein Kühlaggregat zurückgreifen müssen, dessen Anschaffungspreis mehr als das zehnfache beträgt. Insgesamt wurden in der Maschine über 90 fertig produzierte Standardkomponenten verwendet - eine konsequente Umsetzung des OEM-Gedankens.

  • TU Darmstadt  - Fräsmaschine "Virtumat"
  • TU Darmstadt  - Fräsmaschine "Virtumat"
weniger lesen
Antriebslösung für Bahnanwendungen
Antriebslösung für Bahnanwendungen
24.10.2013

Eine im Ruhrgebiet ansässige Firma liefert Speziallokomotiven „Made in Germany“ nach Hong Kong.

weiterlesen

Antriebslösung für Bahnanwendungen

Eine im Ruhrgebiet ansässige Firma liefert Speziallokomotiven „Made in Germany“ nach Hong Kong.

Die Firma Sauer & Sohn verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Entwicklung von individuellen Antriebslösungen für den weltweiten Einsatz im Bereich von Industrie-, Marine-, und stationären Anlagen. Daher wurden wir für dieses Projekt herangezogen. Unsere Aufgabe bestand darin, ein passendes Antriebskonzept für die Rangierlokomotiven zu entwickeln.

Unter Einhaltung der Einbauvorschriften für den Bahnverkehr konstruierten wir ein Powerpack, bestehend aus einem elektronischen Dieselmotor FPT Cursor 9 mit einer Leistung von 245 kW, neuester Abgastechnologie Stufe 3B mit einem speziell ausgelegten Kühlpaket auf kleinstmöglichem Bauraum. Das Ganze wurde auf einem Grundrahmen zusammengefügt und gemäß den Kundenvorgaben einbaufertig vormontiert.

Nach erfolgreicher Fertigstellung des Prototyps wurden ausführliche Versuche und Testreihen durchgeführt und so ein Grundstein für die Serienproduktion gelegt.

  • Antriebslösung für Bahnanwendungen
  • Antriebslösung für Bahnanwendungen
weniger lesen
Weserland
Weserland
24.10.2013

Das Arbeitsschiff Weserland

weiterlesen

Weserland

Das Arbeitsschiff Weserland wurde von der Schiffswerft Faßmer in Berne für das Wasserschifffahrtsamt Bremen mit

2 Hauptantreiben - NEF 400 N60 ENT M 40 mit 195kW bei 2300U/min

und

1 Bugstrahlruder - NEF 250 N40 ENT M 25 mit 110kW bei 2200U/min

von Iveco/FPT ausgestattet.

  • Weserland
  • Weserland
weniger lesen
KS Primadonna
KS Primadonna
22.10.2013

Das Kabinenschiff "Primadonna" gehört der Firma Viking Flusskreuzfahrten GmbH und wurde in diesem Winter von Sauer & Sohn auf der Schiffswerft ÖSWAG in Linz mit 2 GUASCOR SF 360 (1200 PS bei 1800U/min) neu motorisiert.

weiterlesen

KS Primadonna

Das Kabinenschiff "Primadonna" gehört der Firma Viking Flusskreuzfahrten GmbH und wurde in diesem Winter von Sauer & Sohn auf der Schiffswerft ÖSWAG in Linz mit 2 GUASCOR SF 360 (1200 PS bei 1800U/min) neu motorisiert.

  • KS Primadonna
  • KS Primadonna
  • KS Primadonna
  • KS Primadonna
weniger lesen